Angelrollen

Daiwa Legalis LT die neue Spinnrolle im Test

Neu bei Daiwa im Programm ist die Legalis LT Allround und Spinnrolle, welche sich im Preissegment etwas über der beliebten Daiwa Ninja befindet. Ich habe mir die Rolle für eine ältere Spinnrute gekauft und am See beim Hechtangeln ausgiebig getestet. Eine ordentliche Belastungsprobe hat die Rolle nun auch hinter sich.

Erster Eindruck

Daiwa Legalis LT Angelrolle an RuteZunächst fällt mir die doch recht kleine Größe der Rolle auf. Normalerweise sind Daiwa Rollen ja größer als Shimanos, nicht so die Legalis, was auch so von Daiwa beworben wird. Die Stabilität soll aber bleiben es wurde einfach nur kleiner und leichter gebaut. Jedenfalls ist die Rolle der größe 3000, welche ich mir gekauft habe nur etwas größer, wie meine Shimano Stradic 2500. Ich kann nur vermuten, dass Daiwa nun vergleichbar große Rollen herstellen will, wie Shimano. Das kann ich nur begrüßen, da es dann eine bessere Vergleichbarkeit der Rollen gibt.

Daiwa Legalis LT bei Amazon ansehen >>

Ansonsten ist mein erster Eindruck der Rolle Top: sie kurbelt sich aus der Verpackung super leicht, wie bei besseren Daiwa Spinnrollen gewohnt und sieht dazu noch schön aus. Schön ist auch der dickere und stabile Schnurfangbügel, welcher mit einem satten „klack“ sauber aus jeder Kurbelposition umklappt. Ansonsten findet man an der Rolle auch noch einen Hebel für die Rücklaufsperre. Der Rolle beigelegt sind die üblichen Unterlegscheiben, falls die Schnurwicklung mal nicht passt. Bei meiner Rolle habe ich eine 18`er geflochtene drauf, von der Satte 300 Meter aufgespult werden können. Das Wickelbild der Rolle ist tip top auch bei der neu bespulten Schnur habe ich keine Perücken geworfen. Sexy ist auch die dünne Kurbel und der Kurbelknauf, welcher gummiert ist und so einen guten Griff erlaubt. Top ist auch die Tatsäche, dass überall am Rollenkörper recht große Inbus Schrauben sind, welche sich leicht entfernen lassen, um die Rolle zu warten sonst ist man ja winzige Schräubchen aus schlechtem Material gewohnt. Natürlich lässt sich auch die Kurbel beidseitig in die Rolle schrauben, leider mit der üblichen Konterkappe und nicht dem besseren, weil stabileren System, bei dem die Kurbel direkt eingedreht wird.

Technik und Modele

Kommen wir zur Technik: Meine Rolle ist die Legalis LT 3000 D-C. Gekauft habe ich mir die Rolle zum Spinnfischen auf Hecht und Zander.

  • LT (Light & Tough)
  • DS5 Rollenkörper
  • 5 Kugellager
  • AIR ROTOR®
  • TOUGH DIGIGEAR® Getriebe
  • ATD™ Bremssystem
  • Infinite Anti-Reverse® Rücklaufsperre
  • Cross Wrap™ Schnurverlegung
  • Silent Oscillation System
  • Aluminium Air Spule
  • CNC gefräste Aluminiumkurbel
  • AIR BAIL® Rollenbügel
  • Twist Buster® II Schnurlaufröllchen

Modele in der Übersicht

ModellÜbersetzungSchnurfassung m/mmLagerGewicht (g)Bremskraft (kg)
1000D5,2:1150/0,2051854
2000D5,2:1150/0,2351854
2500-XH6,2:1150/0,20520510
2500D5,3:1150/0,28520510
3000-CXH6,2:1150/0,23521510
3000D-C5,3:1150/0,33521510
4000D-C5,2:1150/0,37524012
6000-H5,7:1150/0,43533512

Praxistest

In der Praxis hatte die Rolle keine Probleme

Für den Praxistest war ich am See mit 20 bis 50 gramm Ködern auf Hecht unterwegs. Zunächst biss es etwas schlecht bis ich dann nach einer Weile einen richtig guten Hecht dran bekam, der auch in die Bremse ging, welche ich leider viel zu sehr zugeknallt habe und mit vermutlich deshalb den Fisch verloren gegangen ist. Der Fisch war schwerer und hat stärker gekämpft als meine besten Hechte dieses Jahr, die rund 70 cm hatten. Egal den Hecht nehm ich mir noch einmal vor. Die Bremskraft der Rolle ist immens für eine Süßwasserrolle und wird auch so nicht gebraucht. 10 kg sind es bei der 2500`er und 3000`er Rolle. Die Schuld für den Fischverlust kann ich der Rolle nicht geben, denn die Bremse hat dennoch sauber funktioniert. Auch sonst war ich top zufrieden das niedrige Gewicht der Rolle ließ mich meine 2,8 m Rute zwar immer etwas Richtung Wasseroberfläche zeigen aber das war sowieso gewünscht, da die Hechte noch tief stehen und somit auch meine Köder tief geführt werden.

Später habe ich dann doch noch zwei schöne Hechte erwischt (siehe Bild links) und auch mit ihnen hatte die Rolle keine Probleme. Beim Spinnfischen hat die Rolle ein super Gesamtbild bei mir abgegeben und ich bin zufrieden egal ob beim Werfen, Kurbeln oder Drillen.

Fazit

Leicht, stabil und stark für das Geld bekommt man eine schöne Rolle zum fairen Preis. Richtig zu meckern habe ich nichts Preis/Leistung stimmen. Die Rolle fällt zwar etwas kleiner aus, als gewohnt. Ist aber mindestens so stark ist wie man es bei anderen 3000`er Rollen gewohnt ist. Für mich ist die Rolle absolut Top und sogar besser als die Daiwa Ninja.

 

 

 

Daiwa Legalis LT

9.2

Preis Leistung

9.0/10

Verarbeitung

9.0/10

Praxis

9.5/10

Pros

  • Verarbeitung
  • Preis/Leistung
  • Toller Lauf
  • Leicht

Cons

  • Kurbel könnte andere Technik haben
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (9 votes, average: 4,56 out of 5)
Loading...

Chris

Seit über 20 Jahren völlig angelverrückt und absoluter Allrounder. Mehr Infos über mich und die Website sind in der Seitenleiste verlinkt.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Close