Angelpraxis

Der Clinchknoten und der verbesserte Clinchknoten mit Anleitung

Einer der einfachsten und dabei auch noch  besten Knoten für monofile Schnüre ist der Clinchknoten. Er dient dazu Angelschnüre mit einem Öhr  zu verbinden. Etwa, um den Haken an das Vorfach  zu knoten oder aber die Hauptschnur an einen Wirbel. Der  verbesserte  Clinchknoten  eignet sich auch eingeschränkt für geflochtene Schnüre. Wenn möglich würde ich dafür und auch für Fluorocarbon aber immer  einen Palomarknoten  binden. Wie du diesen Knoten bindest kannst du hier nachlesen>>.

Gerade wegen seiner Einfachheit ist der Knoten auch sehr schnell gerade von Anfängern gebunden. Wie das geht siehst du in dieser Fotoanleitung.

Der Clinchknoten

In diesem Beispiel zeige ich, wie du einen Angelhaken an eine Schnur bindest. Wenn du Wirbel, Kunstköder zum Spinnfischen oder andere Ösen mit einem Clinchknoten an eine Angelschnur verbinden willst geht das genau gleich

Zunächst wird die Schnur durch das Öhr geschoben.

Im nächsten Schritt wird das durchgeschobene  kurze Ende um das lange Ende gelegt.

Nun wird das kurze Ende 4-8  mal um das lange Ende gewickelt. Bei dünnen Schnüren braucht es mehr Windungen, als bei dicken.   Für eine 20`er monofile würde ich 6-7 mal um das lange Ende gehen. Bei einer 0,35`er Schnur dann nur noch 5 mal.

Als nächstes wird das kurze Ende zurück durch die Schlaufe geschoben.

Anschließend halten wir das kurze durchgeschobene Ende mit einer Hand fest und befeuchten den Knoten, bevor wir ihn einfach zuziehen.

So sieht ein fertiger Clinchknoten aus. Das kurze Ende kann man nun auf ein paar Milimeter kürzen. Vorher  empfehle ich aber  noch einen Zugtest zu machen, um sicher zu stellen, dass der  der Knoten auch wirklich hält.

Der Verbesserte Clinchknoten

Der verbesserte Clinchknoten unterscheidet sich kaum vom normalen Clinchknoten, bietet aber etwas extra „Durchrutschsicherheit“.  Damit eignet er sich auch für geflochtene Schnüre. Der Knoten setzt dort an, wo wir den normalen Clinchknoten zuziehen würden.  Deshalb  überspringe ich den ersten Part und  zeige gleich, wie es weiter geht.

Anstatt den Clinchknoten zuzuziehen, bilden wir ein Öhr mit dem gebundenen Teil des  Knotens. Am besten schaust du dir das Bild oben an.

Das Kurze Ende wird einmal um die  Windungen herumgeführt und geht von dort von hinten durchs Öhr.

Nun wird der Knoten wieder befeuchtet und anschließend zugezogen. Fertig ist auch der verbesserte Clinchknoten.

 

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Chris

Seit über 20 Jahren völlig angelverrückt und absoluter Allrounder. Mehr Infos über mich und die Website sind in der Seitenleiste verlinkt.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Close