Die Balzer Kopflampe mit Infrarot im Langzeittest

Balzer infrarot Kopflampe mit LED in originalverpackung
Die Bedienungsanleitung ist innerhalb des Kartons kurz und knackig aufgeführt.

Mitte Juni musste eine neue Kopflampe her, und da ich genug von billig Kopflampen hatte sollte es diesmal eine bessere sein. Die innovative Kopflampe von Balzer sprach mich sofort an, da es der Infrarotsensor dem Angler einfach erlaubt mit einem Handwisch die Lampe an und auszumachen. Nun habe ich sie über 5 Monate nicht nur beim Nachtangeln im Einsatz und möchte euch meine Erfahrungen schildern.

Verpackung und Erster Eindruck

Die Verpackung ist recht edel und mit einem Magneten verschlossen und man findet neben den beigelegten und zum Betrieb benötigten AAA Batterien noch das Kopfband und die Lampe selber. Den schönen stabilen Karton kann man auch weiterverwenden, um die Lampe aufzubewahren. Noch wichtiger als die Verpackung ist aber das Produkt und der erste Eindruck ist durchweg gut: das Plastik wirkt wertig und die LED ist sehr hell. Gleich am Anfang habe ich den Warnhinweis ignoriert und in die LED geschaut. Zwei Stunden später habe ich immer noch leicht die LED vor meinen Augen gesehen. Der Warnhinweis niemals direkt in die LED zu sehen sollte also berücksichtigt werden. Die Knöpfe haben eine gute Haptik und klicken hörbar bei Druck. Die Kopflampe ist recht schnell mit dem Kopfband verbunden und los kann es gehen. Die Lampe kann man sich hier bei Amazon anschauen.

Balzer Kopflampe bei Amazon ansehen >>

Bedienung

Mit dem Orangenen Knopf lässt sich die Kopflampe an und ausschalten dabei gehen aber zunächst die drei roten Lichter an. Die Lampe hat also auch einen Rotlicht Modus. Das ist nützlich, da die Fische das Licht nicht wahrnehmen können. Ebenso nachts bei der Tauwurmsuche ist diese Funktion praktisch.

Beim zweiten mal drücken auf den Knopf geht die LED an und beim dritten mal geht die Lampe wieder aus. Nun das spannende: drückt man den weißen Knopf geht die Lampe im ausgeschalteten Zustand sofort in den Infrarot Modus, bei dem man mit einem Wisch mit der Hand vor der Lampe diese an und ausschalten kann. Auch wenn die Lampe schon an ist kann man mit einem Druck auf den weißen Knopf diesen Modus aktivieren. Hört sich vielleicht etwas kompliziert an funktioniert aber super einfach. Der größte Vorteil der Lampe dürfte wohl sein, das man keine Knöpfe suchen muss und auch nicht mit schleimigen Fisch Fingern an seinem Kopf oder der Lampe rumfummeln muss. Mir ist die Lampe noch nie aus versehen an oder ausgegangen das Konzept funktioniert gut. Auch die Batterieklappe lässt sich recht leicht öffnen.

Ein weiteres Feature, was aber heutzutage Standard ist, ist dass die Lampe sich um bis zu 90° nach unten neigen lässt.

Ein Conger im Schein der Balzer Lampe

Helligkeit und Batteriedauer

Wie schon erwähnt ist die Lampe ordentlich hell. Der Rotlichtmodus könnte aber noch etwas heller sein. Die Batterien halten recht lange und bisher musste ich sie nur einmal wechseln. Die Batterielaufdauer ist nicht besser oder schlechter als bei den meisten anderen LED Kopflampen mit derselben anzahl an Batterien. Die beigelegten Batterien haben aber nicht besonders lange gehalten.

Der Rotlicht Modus könnte aber etwas heller sein. Fürs Taumwurmsuchen greife ich immer noch auf eine Batteriebetriebene Fahrradlampe, in etwa dieses Modell zurück.

Tragekomfort

Leider ist die Lampe nicht gerade leicht und so leidet der Tragekomfort ein wenig. Ein weiteres Band, welches nicht nur um den Kopf, sondern auch drüber geht wäre wünschenswert. Und so habe ich dann auch meine Kopflampe umgerüstet, da sich einfach die Bänder jeder anderen Kopflampe befestigen lassen.

Fazit

Eine solide Kopflampe mit nur leichten mängeln. Die Infrarotfunktion macht sich im Praxisalltag gut und die Lampe hat mir schon trotz schlechter Behandlung gute Dienste erwiesen, so das ich sie problemlos weiterempfehlen kann.

 

Balzer Kopflampe mit Infrarot Sensor

Balzer Kopflampe mit Infrarot Sensor
8.3

Preis-Leistung

8.0/10

Ausstattung

8.5/10

Robustheit

8.5/10

Pros

  • Einfache Bedienung
  • Inovative IR Funktion
  • Batteriesparsam
  • Sehr Hell
  • Rotlicht Funktion

Cons

  • etwas schwer
  • Ein dreigliedriges Band könnte im Karton sein

Andere interessante Beiträge

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.