Chinawobbler

Flachlaufender Hardbait im Test

Der Futuristisch wirkende Wobbler von Sealurer hat mich mit seinem ausgefalleneren Design sofort angesprochen. Also habe ich ihn mir bestellt, um ihn unter die Lupe nehmen zu können. Kleines Update: Die Sprengringe machen nach einer Weile fischen keinen zu guten Eindruck mehr und sollten ausgetauscht werden. Dafür gibt es auch nochmal Punktabzug.

Sealurer Testreview

Der Sealurer Minnow in 12cm kommt in vielen verschiedenen knalligen Dekors. Einzig der dunkelgrüne ist eher natürlich gefärbt und erinnert an ein Hechtdekor (siehe Bild unten). Der Köder ist also eher etwas für trübes Wasser. Nicht nur durch die Schockfarben, sondern auch durch das Design sieht der Wobbler sehr futuristisch aus. In der Originalbeschreibung steht nichts über die  Tauchtiefe, diese würde ich auf maximal 1 m schätzen, eher weniger, da die kleine Tauchschaufel nicht mehr zulassen wird. Die Wobbler haben bis auf den silber-weißen keine reflektierenden Folien oder dergleichen, was im trüben Wasser auch wenig ausmacht. Ein weiterer Punkt, der an dieser Stelle sinn macht,  sind die großen lauten Stahlkugeln im Wobblerkörper, welche den Raubfischen ebenfalls helfen den Köder zu finden. Der Wobbler scheint also durchaus durchdacht zu sein. Der Kopf ist schön dreidimensional modelliert. Doch auch bei diesem Wobbler gibt es kleine Verarbeitungsfehler und auch die scharfen Haken hinterlassen leichte spuren am Lack. Dies gibt Punktabzug, ist aber nicht weiter dramatisch, vor allem nicht für ~1,3 € das Stück. Ich möchte auch noch anmerken, dass bei mir zweimal der dunkelgrüne Wobbler bei der Lieferung kam und der blaue fehlte. Wer bestimmte Farben möchte, kann dies in der Regel mit den Händlern kommunizieren. Der Lauf dieses Wobblers ist ausgesprochen gut, da auch er eine Kopie eines ordentlich teuren Japanwobblers ist.

Der Wobbler wird von verschiedenen Marken vertrieben darunter Sunlure, Sealurer und vielen weiteren und ihr bekommt ihn unter folgenden Links:

Wirklich Kapitaler Döbel von 56 cm! Gefangen im klaren Bodensee auf den Wobbler

 

Testtabelle

FormSchlanker Minnow
HakenDie Haken sind scharf sollten aber ausgetauscht werden (rost), genau wie die Sprengringe
Schwimmverhaltenschwimmend
TauchtiefeFlachläufer maximal 0,3-0,5m
Wurfeigenschaftensehr gut
Drahtachse / ÖsenDrei Ösen zwei mit Haken bestückt. Vermutlich durchgehende Achse
LaufeigenschaftenSehr gut dank der speziellen Form
Länge:11,5cm
Gewicht10,5g
VerpackungIn Tütchen
Verarbeitungkleine Lackfehler können vorkommen
FarbenEntsprechen den Abbildungen. Es gibt 5 Dekors
RasselnRasselnde Kugeln im Wobblerkörper
FührungsstilEinfach einkurbeln
EinsatzgebieteSpinnfischen im Flachwasser auf Hecht und Zander oder eben Döbel und auch große Forellen dürften dem Wobbler nicht abgeneigt sein
 PreisRund 2-3€ pro Stück
 Fazit:Klare Kaufempfehlung  7,5 von 10 Punkten

Tipps und Tricks zum Angeln mit Wobblern >>

Meine Wobbler Top 5 von bekannten Herstellern findest du hier >>

Gute Spinnruten für Wobbler >>

Top Spinnrollen >>

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Chris

Seit über 20 Jahren völlig angel verrückt und absoluter Allrounder. Mehr Informationen über mich und die Website findest du hier.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Back to top button
Close