Materialien für ein Stahlvorfach

Stahlvorfächer selber herstellen ist nicht nur billiger, sondern auch besser und gibt einem die Sicherheit, dass das Vorfach hält, wenn es darauf ankommt. In einem anderen Artikel habe ich bereits gezeigt, wie man Stahlvorfächer selber herstellen kann. In diesem Artikel geht es darum was sie benötigen, um gute Stahlvorfächer selber herzustellen. Bei Drillingen oder dem Stahlvorfach empfiehlt es sich nicht zu knausrig zu sein. Niemand möchte den meter Hecht im Drill verlieren, weil die Klemmhülse doch aufgegangen ist.

Das Stahlvorfach

Das wichtigste um ein gutes Stahlvorfach herzustellen ist natürlich die richtige Meterware an Stahldraht zu haben. Wirklich empfehlenswert ist Flexonit, welches in Deutschland hergestellt wird und ein sehr weiches 7×7 Material hat. Man kann das Material sogar Knoten, wobei Quetschen oder Twizzeln immer noch die besseren Alternativen sind. Diese Qualität hat leider ihren Preis 4 Meter des guten Stahls kosten gut 7 bis 10€ je nach Durchmesser. Die Tragkraftangaben sind bei Stahlvorfächern, anders als bei geflochtenen oder monofilen Schnüren meist sehr stimmig. Flexonit gibt es in verschiedenen Durchmessern und Tragkräften.

Tragkraft von Stahlvorfächern: Für das Angeln auf Hechte beim Spinnfischen sind 5-6 kg Tragkraft von Stahlvorfächern völlig ausreichend. Wenn ich allerdings mit Hindernissen im Wasser rechnen muss gehe ich auf 9 kg Tragkraft oder sogar etwas mehr.

Beim Ansitzangeln gehe ich aber gleich auf Nummer sicher und Fische gleich 9 kg aufwärts. Dann muss man auch seltener das Stahlvorfach wechseln wenn man mal einen guten dran hatte. Bei Seerosenfeldern und anderen gefährlichen Hindernissen können es dann auch mal 15 kg sein. Nicht weil ein Hecht jemals zerreißen könnte, aber um evtl. einige Seerosen zu zerschneiden. Im übrigen sind bei Stahlvorfächern die Tragkräfte recht realistisch angegeben.

Flexonit bei Amazon ansehen >>
Flexonit Vorfach
Flexonit ist mit das Beste was sie an Stahlvorfach Meterware kaufen können.

Für alle die es etwas günstiger Mögen gibt es von Sänger ebenfalls gutes und etwas günstigeres Material. Es gibt auch hier verschiedene Durchmesser beziehungsweise Tragkräfte des Stahls. Der Meter kostet etwas weniger als einen Euro. Die Farbe des Stahlvorfachs ist oft nicht so entscheidened, falls einem die Farbe aber nicht gefällt kann man es problemlos mit einem wasserfesten Edding anmalen. Zum Beispiel Schwärzen, um es besser zu tarnen. Die hier vorgestellten Stahlvorfächer sind schon beide in einem unauffälligeren Braun.

Die richtigen Drillinge

Die Drillinge müssen scharf und eher dünndrähtig sein ohne Stabilitätseinbußen, dank modernen Fertigungstechniken ist inzwischen gut möglich und jeder bekannte Hakenhersteller stellt durchaus gute Haken her. Zwei Hersteller sind aber besonders empfehlenswert, das sind zum einen Owner die mit Abstand das beste auf dem Markt herstellen und zum anderen VMC, die zu Rapala gehören und ebenfalls gute aber deutlich preiswertere Haken verkaufen als Owner.

Kunstköder Drillinge

Für Kunstköder: sind die St41 Owner das absolut beste, was es gibt. Als etwas günstigere Alternative von Owner gibt es noch die ST36 Drillinge mit leicht nach innen gebogenen Spitzen.

Als Alternative von VMC gibt es die roten 8540 RD Haken und die günstigen und absolut Salzwasserfesten Perma Steel Drillinge insbesondere für Pilker und andere Salzwasserkunstköder geeignet. Eine weitere Marke mit guten Drillingen ist Iron Claw, die ebenfalls sehr hohe Qualität für einen fairen Preis bietet.

Gute Drillinge für den Ansitz

Für das Ansitzangeln: Zum Ansitzangeln auf Hecht und Zander empfehlen sich Drillinge der Größe 6-8. Ja das sind recht kleine Haken, aber sie halten jeden Hecht sofern es Qualitätshaken sind. Haken der Größe 2 und größer können von großen Hechten sehr leicht im Maul eingeklemmt werden und greifen nicht mehr beim Anhieb. Man kann auf dieselben Haken wie für Kunstköder zurückgreifen oder fast jedes beliebige Modell von VMC oder aber Profiblinker zurückgreifen.

 

Die Klemmhülsen / Quetschhülsen

Die Klemmhülsen oder auch Quetschhülsen genannt gibt es viele auf dem Markt, wer mag kann auch hier auf Qualitätsware des deutschen Herstellers Flexonit zurückgreifen: Hier z.B auf Amazon oder aber man nimmt günstigere Quetschhülsen von Behr. Die Qualitätsunterschiede sind gerade bei den günstigeren Hülsen nicht gerade groß.

Meine Empfehlungen an Materialien für ein Stahlvorfach

 Top ProduktPreis / Leistungs Tipp
Stahlmaterial (7x7)Flexonit
bei Amazon ansehen
Sänger Specitec
bei Amazon ansehen
Drillinge für KunstköderST41 von Owner
bei Amazon ansehen
VMC Perma Steel
bei Amazon ansehen
Drillinge für das Ansitzen (Für Köderfisch Montagen)Jegliche VMC Haken
bei Amazon ansehen
KlemmhülsenFlexonit Quetschhülsen
bei Amazon ansehen
Behr Quetschhülsen
bei Amazon ansehen
SprengringeRosco
bei Amazon ansehen
KlemmhülsenzangeBoone Deluxe
bei Amazon ansehen
Quetschhülsenzange Jenzi
bei Amazon ansehen

Die Sprengringe

Gute Sprenringe gibt es von Rosco. Ich verwende die nicht wirklich teuren aber hochqualitativen Sprengringe seit Jahren, ohne einen einzigen Ausfall. . Außerdem sind die Sprenringe Salzwasserfest, können also auch für Pilker und Meeresvorfächer etc. verwendet werden. Ich benutze sie auch für meine Kunstköder und habe nur gute Erfahrungen mit ihnen gemacht.

Klemmhülsenzange

Zangen um die Klemmhülsen richtig fest zu machen gibt es viele und hier kann ausnahmsweise bedenkenlos gespart werden. Eine für 10€ tut es auf jeden Fall. Auch wenn es die Deluxe Version für über 50€ gibt bietet diese doch keinen echten Vorteil. Für rund 8,5€ gibt es von Jenzi eine sehr günstige und gute Zange. Ich verwende eine Baugleiche Zange und bin zufrieden.

Nun haben sie eine Übersicht, was sie alles brauchen und welche Produkte empfehlenswert sind, um ein Stahlvorfach selber herzustellen. Wie sie das machen erfahren sie in diesem Artikel.

Andere interessante Beiträge

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.