Okuma Longbow XT die Freilaufrolle im Test

Eine der am häufigsten empfohlenen Freilaufrollen ist die Okuma Longbow. Zumindest was das günstigere Preissegment angeht. Ich war mit der Rolle am Meer unterwegs und habe mit ihr u.A Conger überlisten können.

Erster Eindruck

Ich hatte die Rolle auch auf dem Belly Boot dabei! Kein Problem für die Longbow

Okuma longbow mit PackungsinhaltSehr gut die Rolle dreht sich angenehm leicht, und wiegt in der Hand recht wenig für eine Freilaufrolle. Schön ist auch die im Lieferumfang enthaltene Ersatzspule, auch wenn diese nur aus Kunststoff ist. Die Originalspule ist aus Aluminium und die Kurbel aus Metall.

Die Rolle macht einen durchweg robusten Eindruck und dürfte in der von mir gewählten Größe 655 auch großen Karpfen gewachsen sein.

Ich habe die Rolle mit Shimano Technium Mono bespult und Wurf- und Wickel- Eigenschaften waren gut. Die Rolle wickelt aber auch geflochtene Schnur sehr gut, was beim Karpfenangeln auf große Distanz wichtig ist. Der Freilauf geht bei zwei Kurbelpositionen aus und ist ansonsten Seidenweich. Praktisch ist auch die einfach umklappbare Kurbel. Ich habe bei der Rolle an der Stelle schon einen Schwachpunkt befürchtet aber der Klappmechanismus ist äußerst stabil.

Okuma Longbow bei Amazon ansehen >>

Rollengrößen in der Übersicht

ModelBremskraftÜbersetzung und SchnureinzugSchnurfassungGewicht
LBXT-6303kg5.0:1 / 63.5cm200m/0.20mm232g
LBXT-6406kg5.0:1 / 73.66cm240m/0.25mm283g
LBXT-6559kg4.5:1 / 76.2cm325m/0.30mm403g
LBXT-66511kg4.8:1 / 91.44cm340m/0.35mm586g

Technik

  • Freilaufsystem
  • 5 + 1BB  Kugellager
  • Multi-Stop-Anti-Reverse-System
  • Korrosionsbeständige Graphitkörper
  • Elliptisches Getriebesystem
  • Eloxierte Aluminiumspule
  • widerstandsfähiger Bügel aus Aluminium
  • RESII: Rotor-Ausgleichs-System
  • E-Spule
  • Schnur-Kontrollsystem auf der Spule für besseres Werfen

Der Test am Mittelmeer

Der schöne Conger hat der Rolle keine Schwierigkeiten bereitet.

Im Test hatte ich die Rolle auf dem Belly Boot im Meer sowie beim Grundfischen mit Tintenfisch und Sardinenfetzen auf alles was beißt dabei. Sie hat also sogar etwas salz abbekommen, was ihr nichts ausgemacht hat. Natürlich habe ich die Rolle nach dem Einsatz mit Süßwasser abgespült. Leider waren Doraden und co. abgeneigt aber ein Conger von 90 cm hat der Rolle nicht mal die kleinsten Schwierigkeiten bereitet. Kleinere Fische waren sowieso kein Problem. Ich hatte die Rolle an verschiedenen Ruten dran. An der Brandungsrute hätte es aber auch eine Nummer größer sein dürfen.

Da ich viel an Molen gefischt habe, habe ich auch ein paar mal Hänger Freigeschwommen bei eingeschaltetem Freilauf (Achtung dennoch nicht ganz ungefährlich). Dabei habe ich gemerkt wie Seidenweich der Freilauf ist, als ich selber an der Schnur gezogen habe. Man merkt wirklich wenig Widerstand. Natürlich lässt sich der Freilauf auch auf deutlich härter Einstellen etwas beim Angeln in der Strömung. Auch positiv wenn auch gleich etwas subjektiv ich finde den Klang der Spulenratsche sehr angenehm.

 

Fazit

Eine wirklich empfehlenswerte Freilaufrolle die viel Rolle für das Geld bietet und an der man lange Freude haben kann. Ich bin hoch zufrieden und die Rolle ist für mich wirklich ein Testssieger und in der Preis-Leistungskategorie ganz weit oben. Besseres gibt es erst für einen ordentlich Aufpreis. Wenngleich ich an der Rolle nichts auszusetzen habe. Einzig der Holzknauf sieht nach dem Salzwassereinsatz aber nicht mehr ganz wie neu aus.

Wer eine gute Freilaufrolle für das Grund oder Karpfenangeln sucht ist mit der Rolle gut beraten.

Okuma Longbow XT

Okuma Longbow XT
9.3

Preis / Leistung

10/10

Ausstattung

9/10

Praxis

10/10

Pros

  • Seidenweicher Freilauf
  • Stabil und Solide
  • Ersatzspule im Lieferumfang

Cons

  • Holzknauf nicht besonders hochwertig

Andere interessante Beiträge

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.