Angelpraxis

Rutenreperatur – Kaputter Spitzenring oder gebrochene Rutenspitze einfach reparieren

Es ist immer ärgerlich, wenn einer geliebten Rute etwas zustößt. Gerade aber eine abgebrochene Rutenspitze knapp hinter der Spitze oder ein defekter Spitzenring mit gebrochener Ringeinlage ist sehr schnell und einfach repariert oder ersetzt. Wie das geht, zeige ich dir in der Anleitung.

Zugegeben: dieser Artikel entsteht aus gegebenen Anlass, denn  ich habe eine komplett neue Rute zerlegt.

Bei einem beschädigten Spitzenring mit kaputter Einlage hilft meist nur einen neuen Spitzenring anzukleben, denn eine passende neue Einlage zu finden ist wirklich schwierig. Das Ganze ist auch nicht wirklich teuer und es gibt z. B. einfach auf Amazon >> günstige Spitzenringe in allen Größen zu kaufen. Für eine Spinnrute oder alle Ruten, bei denen mit geflochtener Schnur gefischt wird sollte es schon eine SIC Einlage sein.

Material für die Reparatur

Ich stelle hier gleich den komplizierteren Fall vor. Eine kurz vor der Spitze abgebrochene Rute dabei benutze ich den original Spitzenring. Bei einem neuen Spitzenring geht man sehr ähnlich vor. An Material brauchst du Folgendes:

  • Einen Spitzenring
  • Eine Zange
  • Ein Tuch
  • Ein Feuerzeug
  • Heißkleber
  • Etwas Feines und grobes Schleifpapier

Der neue Rutenring wird mit Heißkleber geklebt zwar gehen auch Epoxidharz oder Sekundenkleber, aber sollte es jemals wieder Probleme geben bekommt man die nicht mehr so einfach ab.

Anleitung so reparierst du einen Spitzenring

 

Spitzenring reperatur
Dieser Schritt muss natürlich nicht gemacht werden, falls ein neuer Ring verwendet werden soll.

Schritt 1

Zunächst muss in meinem Fall ein Teil vom Blank aus dem Spitzenring raus. Das geht ganz einfach mit einer Zange und dem Feuerzeug. Dabei nimmt man den

Blank in die Zange und erhitzt den Ring vorsichtig 3-5 (manchmal 10) Sekunden lang mit einem einfachen Feuerzeug. Etwas Abstand vom Feuer und Ring sollte eingehalten werden. Anschließend kann man den Blank einfach aus dem Ring herausziehen. Dabei nehme ich dann das Tuch, etwa ein altes Handtuch, um den Spitzenring zu halten.

Fertig: der Blank ist aus dem Ring draußen

Schritt 2

Dieser Schritt ist nun auch empfehlenswert aber kein Muss, wenn man einen neuen Spitzenring verwendet. In meinem Fall muss der Blank mit dem Schmirgelpapier etwas dünner gemacht werden, was ich mit dem Schmirgelpapier mache. Dabei ist es wichtig möglichst gleichmäßig Material abzunehmen und vorsichtig zu sein, um den Blank nicht  weiter unten zu beschädigen.

Die Oberfläche wird etwas angeraut, dann hält der Kleber besser

 

 

 

 

 

Schritt 3

Heißkleber wird mit dem Feuerzeug erhitzt und anschließend rund um den Blank, an der zu klebenden Stelle geschmiert. Natürlich nur wenig Kleber verwenden!

Bei mir immer im Gerätekasten dabei: Heißkleber!

 

Schritt 4

Der Spitzenring wird einfach aufgesteckt und in einer Linie mit den anderen Ringen gebracht! Gelingt das nicht sofort kann der Ringe einfach wieder mit dem Feuerzeug erhitzt werden und neu arretiert werden. Fertig!

 

Der überschüssige Heißkleber kann noch entfernt werden und der Spitzenring hält bombenfest!

Schritt 5 (optional)

Es kann noch etwas Rutenlack und Bindegarn verwendet werden, um das ganze schönzumachen und sogar noch eine Zierwicklung anzubringen. Ich persönlich bin aber vorerst zu faul dafür und will einfach nur angeln.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Chris

Seit über 20 Jahren völlig angelverrückt und absoluter Allrounder. Mehr Infos über mich und die Website sind in der Seitenleiste verlinkt.

Verwandte Artikel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Close