Shimano Nasci FB im Härtetest am Meer

Neu bei Shimano ist die Nasci FB Spinn und Allround Rolle. Sie glänzt in der neuen 2017`er Version mit Features die bisher weitaus teureren Rollen, wie der Stradic vorbehalten waren. Ich habe die Rolle einmal mit ans Meer genommen und 10 Tage lang mit ihr sehr viel gefischt. Dabei kam die Rolle sogar mit aufs Belly boot und musste ein Vollbad im Mittelmeer ertragen.

Erster Eindruck

Shimano Nasci auf Verpackung am BachAus dem Karton heraus dreht sich die Rolle wirklich toll und läuft sehr ruhig, was aber auch bei der Preisklasse von Shimano Standard sein muss. Es wackelt nichts und alles ist schön und stabil verarbeitet. Es sind noch Unterlegscheiben bei der Rolle dabei, welche das Wickelbild verändern können, falls es nicht passt. Bei mir hat das Wickelbild aber sofort gepasst und auch eine schlecht aufgespulte geflochtene (drall ignoriert und trocken aufgespult) hat kein einziges mal eine Perücke geworfen. Was bei der Rolle abgeschafft wurde ist, der Hebel um die Rücklaufsperre auszuschalten. Das kann nun stören, wer diese Funktion benutzt. Ich benutze sie eigentlich nie und von daher ist das kein echter Minuspunkt für mich. Eine Ersatzspule vermisst man leider im Karton, was aber auch leider Standard geworden ist.

Die Rolle besteht aus Speziellem Kunststoff mit einer Aluminium Kurbel und Spule. Der Kunststoff ist bei der Nasci schwarz mit leichtem Glitzereffekten, die aber nicht kitschig wirken. Generell ist das Design sehr schön und gefällt zumindest mir sehr gut. Verarbeitungsfehler habe ich keine Gefunden.

NASCI FB bei Amazon ansehen >>

Werfen tut die Rolle  dank ihrer großzügigen Abwurfkante sehr gut. Zusammen mit einer 8 fach geflochtenen Schnur und entsprechender Spinnrute waren sehr weite Würfe möglich.

Als ich die Konterschraube für die Kurbel einmal abgedreht habe war eine Menge Fett daran. Ein Zeichen das die Rolle schon ab Werk ordentlich gefettet ist. Ebenso wie die Tatsache, dass sie sich erst etwas einlaufen musste und nach dem ersten Einsatz noch weicher lief, als direkt aus dem Karton. Sehr angenehm liegt auch der Knauf in der Hand und ist aus einem sehr guten Rutschfesten Gummi-Plastik Material, welches mir gut gefällt.

Hervorzueheben ist auch die Bremskraft, welche mit 9 kg bei meiner 2500`er Rolle recht ordentlich ist.

Die Technik

  • Wasserfeste Bremse
  • Core protect gegen eindringendes Wasser
  • X-Ship Getriebe
  • Kugellager: 4 Shielded Stainless Steel & 1 Walzenlager
  • Varispeed II Schnurverlegung
  • Gehäusematerial: XT-7
  • Spule aus kalt geschmiedetem Aluminium

Modelle

ModelGewicht (g)ÜbersetzungSchnurfassung (mm/m)KugellagerSchnureinzug (cm)Bremskraft (kg)
NAS1000FB2155,0:10.18-170/0.20-140/0.25-904 S SUS & 1 RB663
NAS2500HGSFB2506,2:10.16-150/0.18-120/0.20-954 S SUS & 1 RB914
NASC5000XGFB3006,2:10.30-240/0.35-175/0.40-1204 S SUS & 1 RB10511
NAS4000XGFB2956,2:10.25-260/0.30-180/0.35-1304 S SUS & 1 RB9911
NASC3000HGFB2506,2:10.25-210/0.30-130/0.35-1004 S SUS & 1 RB919
NASC2000HGSFB2206,0:10.14-145/0.16-105/0.18-804 S SUS & 1 RB793
NASC2000SFB2205,0:10.14-145/0.16-105/0.18-804 S SUS & 1 RB663
NAS4000FB2954,7:10.25-260/0.30-180/0.35-1304 S SUS & 1 RB7511
NASC3000FB2505,0;10.25-210/0.30-130/0.35-1004 S SUS & 1 RB739
NAS2500FB2505,0:10.18-290/0.20-240/0.25-1604 S SUS & 1 RB739
NASC3000DHFB2805,0:10.25-210/0.30-130/0.35-1004 S SUS & 1 RB739

Der Test

Tintenfisch mit Tintenfischköder
Dieser Ordentliche Tintenfisch ließ sich mit der Nasci leicht herankurbeln.

Ich habe der Rolle mit nach Kroatien genommen und ausgiebig gefischt. Große Fische blieben auf der Rolle leider aus, nur Holz und anderer Unrat wurde herangedrillt der etwas mehr druck machte und mir einen guten Eindruck von der Stärke verschaffte. Bei fein eingestellter Bremse war aber auch Spaß mit kleinen Fischen zu haben die ich durchaus in großen Mengen fing. Das wichtige: die Bremse funktioniert einwandfrei und ruckelt nicht. Die langsame Übersetzung meiner 2500`er Variante war beim angeln auf Tintenfische angenehm es gibt die Rolle aber auch in hoher Übersetzung (HG für high gear). Die Rolle dreht sich angenehm leicht und somit war auch speed Jigging mit kleineren Jigs kein Problem, was zusammen mit der Daiwa Megaforce richtig Spaß gemacht hat. Richtig hart wurde es für die Rolle auf dem Belly boot, wo sie eine Menge Salz abbekommen hat und auch noch ein Vollbad nehmen musste. Natürlich habe ich sie gleich danach mit Süßwasser ordentlich abgespült. Hier kam der Rolle wohl auch die Versiegelung „Core protect“ zu gute, welche die Rolle vor eindringendem Wasser in genau solchen Fällen schützen soll. Ich war mit der Rolle auch am Süßwasser unterwegs und habe mit Wobblern und Topwater Ködern den Drau Stausee Hechten nachgestellt, welche aber wenig lust hatten und direkt neben meinem Köder geraubt haben….

Drei Wochen nach ihrem Einsatz dreht die Rolle noch besser als am Anfang: offensichtlich ist kein Salzwasser eingedrungen und kein Kugellager rostet.

 

Fazit

Shimano Nasci und Sahara auf Karton am Bach
Die Shimano Nasci und Sahara sind optisch sehr ähnlich. Die Nasci ist aber die deutlich besserer Rolle.

Eine wirklich empfehlenswerte Rolle und für mich auch ein Testsieger in der Preisklasse um die 70-100€ je nach Größe. Die Rolle hat einen durchaus harten Test hinter sich und hat mich voll überzeugt. Das Salzwasser hat sie nicht gestört aber auch im Süßwasser macht sie eine gute Figur. Wer keine umschaltbare Rücklaufsperre benötigt kann hier eine tolle Rolle mit guter Ausstattung und Technik bekommen.

Shimano Nasci FB

Shimano Nasci FB
9

Preis / Leistung

9/10

Ausstattung

9/10

Praxis

10/10

Pros

  • Gute Ausstattung
  • Wasserdicht
  • Salzwasser geeignet
  • Gut gefettet ab Werk
  • Robust

Cons

  • Könnte günstiger sein
  • Ersatzspule nicht enthalten

Andere interessante Beiträge

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (3 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.