Shimano Sahara FI im Kurztest

Seit diesem Jahr ist auch die Sahara von Shimano auf dem deutschen Markt. Bisher wurde sie hauptsächlich in den englischsprachigen Ländern vertrieben. Die Shimano Sahara ist preislich etwas unter der Nasci angesetzt und sieht zweiterer zum verwechseln ähnlich. Ich habe mir die Rolle genau angeschaut und sage euch was ich von ihr halte.

Erster Eindruck

Shimano Sahara mit Packungsinhalt
Shimano Sahara mit Packungsinhalt

Die Rolle dreht sich gut es hakt nichts und alles ist, so wie es sein soll. Der Rolle liegt noch eine Explosionszeichnung, sowie Unterlegscheiben zur Korrektur der Schnurverlegung bei. Diese braucht man aber in der Regel nicht, denn die Rolle wickelt schon sauber. Die Spule und der Griff sind aus Aluminium, während der Rollenkörper aus XT-7 Graphit besteht. Der erste Eindruck ist also durchweg gut. Rein äußerlich ist die Rolle der NASCI sehr ähnlich außer das sie eine leicht anders geschliffene Spule hat und etwas mehr gräu gefärbt ist, als die schwarze Schwesterrolle der neuesten Generation.

Die Abwurfkante ist groß und ermöglicht weite und präzise würfe. Hier soll auch das neue Konzept des G-Free Gehäuse helfen, welches den Schwerpunkt der Rolle näher an den Rutengriff verlagert. Einzig der Bremsknauf gefällt mir nicht so gut. Auch bei dieser Rolle ist die Möglichkeit die Rücklaufsperre auszuschalten nicht gegeben, das kann einem nun gefallen oder auch nicht, da ich diese Funktion sowieso nie benutze.

Sahara FL bei Amazon ansehen >>

Ausstattung

  • X-Ship Getriebe
  • Varispeed II Schnurverlegung
  • Gehäuse aus XT-7 Graphit
  • G-Free Gehäuse
  • Super Stoper II
  • Spule aus kaltgeschmiedetem Aluminium

Modelle in der Übersicht

Es gibt von der Sahara viele verschiedene Modele mit unterschiedlichen Größen hier die Liste:

ModelGewicht (g)ÜbersetzungSchnurfassung (mm/m)KugellagerSchnureinzug (cm)Bremskraft (kg)
SH1000FI2155,0:10.18-170/0.20-140/0.25-904 S SUS + 1 RB663
SHC3000HGFI2506,0:10.25-210/0.30-130/0.35-1004 S SUS + 1 RB919
SH4000XGFI2956,2:10.25-260/0.30-180/0.35-1304 S SUS + 1 RB9911
SH4000FI2954,7:10.25-260/0.30-180/0.35-1304 S SUS + 1 RB7511
SHC3000DHFI2805,0:10.25-210/0.30-130/0.35-1004 S SUS + 1 RB739
SHC3000FI2505,0:10.25-210/0.30-130/0.35-1004 S SUS + 1 RB739
SHC2000SFI2205,0:10.14-145/0.16-105/0.18-804 S SUS + 1 RB663
SH2500HGSFI2506,0:10.16-150/0.18-120/0.20-954 S SUS + 1 RB914
SH2500FI2505,0:10.18-290/0.20-240/0.25-1604 S SUS + 1 RB739
SHC2000HGSFI2206,0:10.14-145/0.16-105/0.18-804 S SUS + 1 RB793
SHC5000XGFI3006,2:10.30-240/0.35-175/0.40-1204 S SUS + 1 RB10511

Test

Bremsknauf der Shimano Sahara
Der Bremsknauf ist aus Kunststoff

Ich habe mir die 1000`er Version für das Bachforellenangeln gekauft und bin durchweg zufrieden die Bremse lässt sich gut einstellen und läuft sauber ohne zu rucken. Dank der leichten Rolle ist ermüdungsfreies fischen und präzise Würfe an die Forellen spots gut möglich. Am See ging mir beim Barschspinnern ein 70`er Hecht ans Band, welcher den kleinen Mepps Spinner haben wollte. Dank der starken Bremse war das aber kein Problem und, da ich in dem trüben See stets mit Stahl fische konnte ich den Fisch ohne angst landen. Den Praxistest hat die Rolle also gut bestanden.

Fazit

Die Rolle ist auf jeden Fall eine gute und solide Spinnrolle, welche allen Spinnanglern gut gefallen dürfte. Falsch macht man mit dieser Rolle sicher nichts. Trotzdem würde ich 10€ mehr in die Hand nehmen und mir die deutlich besser ausgestattete Nasci kaufen, welche ich auch hier getestet habe >>

Bei den Amerikanern wird die Rolle ebenfalls uneingeschränkt als Salzwasser taugliche Rolle verkauft hier nicht, wobei es dasselbe Model sein dürfte.

 

Shimano Sahara FI

Shimano Sahara FI
8.2

Preis / Leistung

8/10

Ausstattung

9/10

Praxis

8/10

Andere interessante Beiträge

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (1 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.