Angelpraxis

Sprengringe austauschen – auf Einzelhaken umrüsten: so gehts

Wer viel mit Kunstködern angelt sollte dann und wann  die Sprengringe oder Angelhaken an diesen austauschen.  Das kann viele Gründe haben, denn zum einen rosten Angelhaken und Sprengringe nach einer Weile, zum anderen möchte man  vielleicht einen schärferen Haken montieren oder auf Einzelhaken umrüsten. In diesem Artikel zeige ich, wie das geht und zwar am Beispiel eines Spinners. Viele Angler werfen ihre Spinner weg, sobald die Haken rosten. Das muss nicht sein. Der Drillingshaken  ist nämlich sehr schnell ausgetauscht. Natürlich geht dieselbe Prozedur auch mit Wobblern, Blinkern und anderen Kunstködern.

 So tauschst du Sprengringe und Haken einfach aus

Werkzeug um Drilling auszutauschen
Diese  Sprengringzange (hier eine Schere) und ein  Seitenschneider sind  hilfreich, um Sprengringe auszutauschen.

Der erste Schritt

Schritt 1

Der alte Haken muss zuerst abgemacht werden.  Im Fall dieses Spinners  hilft eine Zange mit Seidenschneider Funktion.  Damit wird der  Drilling einfach am Öhr aufgeknipst. Bei Wobblern und anderen Kunstködern, die  mit einem Sprengring ausgestattet sind, kann man den alten Drilling einfach  mit  dem alten Sprenring  entfernen.

Mepps Spinner
An diesem Mepps Spinner ist der Haken verrostet und muss ausgetauscht werden.

Nun hat der Spinner keinen Haken mehr natürlich kann der neue Haken beliebig gewählt werden  und zum Beispiel ein  Einzel- oder Schonhaken montiert werden.

Spinner ohne Drilling
Der Spinner hat nun keinen Drilling mehr.

Schritt 2

Wie unten auf dem Foto abgebildet ist der nächste Schritt den Haken auf den Sprengring zu fädeln. Dafür öffnet man den Sprengring mit der Sprenringzange und schiebt ihn auf den Sprengring. Anschließend ist es praktisch  nicht den Drilling sofort durchzuschieben, sondern gleich den Sprengring auf das  Öhr des Spinners aufschieben (siehe Foto unten). Auf diese Weise erspart man sich etwas Arbeit durch ein erneutes Öffnen des Sprengrings.

Sprengring wrid mir sprengringezange ausgetauscht
Mit der Sprenringzange geht das austauschen leicht.

Fertig!

Nun hat der Spinner einen   Sprenring, an dem der Haken in Zukunft  leichter ausgetauscht werden kann. Häufig ist es gut Haken eines ähnlichen Gewichts oder Größe zu nehmen, um den Lauf des Köders nicht  zu verändern. Dies ist bei Spinnern nicht so wichtig, doch kleine Wobbler reagieren auf Gewichtsveränderungen sehr sensibel und laufen eventuell nicht mehr richtig.

Chris Tipp:
Für das Angeln auf Forellen  sind zwei Sprengringe hintereinander ein Trick, um die Aussteigerrate im Drill zu verringern (außer bei Wobblern), da sich die Beweglichkeit des Hakens erhöht und ein Aushebeln des Fisches schwieriger wird.

Spinner mit Sprengring

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (4 votes, average: 4,75 out of 5)
Loading...

Chris

Seit über 20 Jahren völlig angel verrückt und absoluter Allrounder. Mehr Informationen über mich und die Website findest du hier.

Verwandte Artikel

2 Kommentare

  1. Grundsätzlich eine gängige und funktionierende Methode zum Wechsel des Hakens an den meisten handelsüblichen Spinnern. Speziell bei dem hier abgebildeten Modell von Mepps ist es meines Wissens jedoch deutlich einfacher, denn der Wechsel des Hakens ist bei diesem Modell bereits vorgesehen. Es muss nur der Zylinder in der Mitte unter leichtem Drehen nach oben geschoben werden, dann kann der alte Haken ausgehängt und ein neuer eingehängt werden. Zumindest ist das bei meinem Mepps-Spinner (Comet) so. Kann natürlich sein, dass das in neueren Baureihen nicht mehr funktioniert, denn die Hersteller haben natürlich eher ein Interesse daran, dass bei verosteten Haken direkt ein neuer Spinner gekauft wird. Auch deshalb ein sehr wertvoller Artikel. Vielen Dank dafür.

    1. Danke für deinen grandiosen tipp! Werde diesen auch noch dem Artikel mit hinweis auf dein Kommentar hinzufügen, nachdem ich das mal ausprobiert habe.

      Lg,

      Chris

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die DSGVO-Checkbox ist ein Pflichtfeld

*

Ich stimme zu

Back to top button
Close